Ehrungen für verdiente THWler

Zufrieden zeigte sich der Ortsbeauftragte des Technischen Hilfswerkes (THW) Balve, Holger Mayweg, mit den gleisteten Dienststunden in 2018. Immerhin konnte er während der Jahresdienstbesprechung mitteilen, dass 20.577 Dienststunden von den 45 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern geleistet wurden.

Größter Einsatz war dabei der Moorbrand im Emsland, zu dem auch Helfer aus dem Balver Ortsverband angefordert wurden. Insgesamt eine Woche leisteten die Balver dort logistische Hilfe. In der Vorausschau steht schon jetzt ein Einsatz fest. Im Juni findet der Ev. Kirchentag in Dortmund statt. Da der OV Balve zu diesem Regionalbezirk gehört, müssen sich die Helferinnen und Helfer für einen längeren Zeitraum auf einen Einsatz einrichten.

Zugführer Fabian Weber teilte mit, dass es eine neue Fachgruppe „N“ für den OV Balve geben wird. In dieser Fachgruppe geht es vorrangig um die Notversorgung und Notinstandsetzung in verschiedensten Lagen, angefangen bei Strom und Licht bis hin zur Unterbringung und technischer Hilfe in Notlagen. Allerdings ist mit der vollkommenen Bereitstellung der technischen Gegebenheiten dieser Fachgruppe erst in den kommenden Jahren zu rechnen.

Dank sprach der Ortsbeauftragte zwei langjährigen Mitgliedern aus. So konnte er für 10 Jahre Mitgliedschaft Yannik Salzmann und Tobias Hollensen ehren. Zudem erhielt Jan Schmitz für besondere Verdienste als Schirrmeister das THW-Ehrenzeichen in Gold.

Newsdatum:
08.12.2018 22:16
Alter:
43 days
Newskategorie:
Technischer Zug
Autor:

Bilder zum Artikel

Ortsbeauftragter Holger Mayweg gratuliert Jan-Christof Schmitz, Tobias Hollensen und Yannik Salzmann (v.l.). Foto: THW