Ausbildung und Einsatzbereitschaft unter „Corona-Bedingungen“

Besondere Lagen erfordern besondere Maßnahmen. Der erste Zugdienst des THW-Ortsverbandes (OV) Balve im neuen Jahr fand daher online statt.

Auf der Internetplattform discord wurden den Helferinnen und Helfern die turnusmäßigen Unterweisungen, wie z.B. die Kraftfahrerbelehrung und die Belehrung gemäß den Unfallverhütungsvorschriften vermittelt. Diese Unterweisungen sind erforderlich, um die Einsatzbefähigung aufrecht zu erhalten.

Auch der erste Teil der Schulungen für die im OV Balve neu eingerichtete Fachgruppe Elektroversorgung (Fgr E) fand online statt. Die Grundlagen der Elektrotechnik und die Sicherheitsunterweisung wurden mit Hilfe der Schulungsunterlagen und dem umfangreichen Fachwissen vom Gruppenführer der Fgr E des OV Werne vorgetragen. Der OV Werne verfügt diesbezüglich über viel Erfahrung, da hier die Fgr E bereits seit etlichen Jahren besteht.

Die Einsatzbereitschaft des OV Balve ist also auch unter den Bedingungen des „Lockdown“ sicher gewährleistet. Müssen die Helferinnen und Helfer im Einsatzfall die Unterkunft betreten gelten besondere einheitliche Hygienemaßnahmen, wie etwa als die Schneeketten aufgrund von Schneefalls aufgezogen wurden (Foto). So war auch die sofortige Einsatzbereitschaft sichergestellt.

Die Hygienevorschriften gelten auch für die Benutzung der Kraftfahrzeuge. So soll bundesweit die Verfügbarkeit des THW auch auf Dauer sichergestellt bleiben.

Newsdatum:
24.01.2021 20:08
Alter:
38 days
Newskategorie:
Technischer Zug
Autor:
Axel Voltmann

Bilder zum Artikel