Viermal Silber und zweimal Bronze

Ein Teil der Balver Jugendgruppe hat sich seit Anfang des Jahres auf die Abnahme des Leistungsabzeichens vorbereitet. Das Leistungsabzeichen der THW-Jugend wird bundeseinheitlich in den Farben bronze, silber und gold verliehen. Bei dieser Abnahme wurden aber nur die Junghelferinnen und Junghelfer geprüft, die sich um bronze oder silber beworben hatten.

Gemeinsam fuhr man in den Nachbarortsverband nach Altena. Hier begann alles mit einer theoretischen Prüfung. Bis zu 25 Fragen galt es richtig zu beantworten. Anschließend ging es in die Praxis. Nicht nur Knoten, Stiche und Bunde wurden abgefragt. Auch musste ein Punkt in der Karte nach Koordinaten bestimmt werden. In der Holzbearbeitungsaufgabe mussten Werkzeuge benannt und bestimmt werden und ein Kantholz auf ein vorgegebenes Maß zugesägt werden. In der Gruppenaufgabe war dann Teamarbeit gefragt. Gemeinsam galt es einen Eimer Wasser auf einer Krankentrage zu befestigen und diesen dann gemeinsam über einen Hindernisparcours transportiert werden. Dabei kam es weniger auf die technischen Fertigkeiten sondern viel mehr auf das Zusammenspiel im Team an.

Nach dem Mittagessen kam man dann zur Ausgabe der Leistungsabzeichen und der Urkunden. Zwei bronzene und vier silberne Abzeichen durften von den Balvern mit nach Hause genommen werden. Eine weitere Abnahme in diesem Jahr ist geplant. Dann geht es erstmalig für die Balver auch um Leistungsabzeichen in gold.

Zum Album: www.thw-balve.de/mediathek/bildergalerie.html

Newsdatum:
15.05.2017 14:47
Alter:
74 days
Newskategorie:
Jugend
Autor:
Tobias Weber

Bilder zum Artikel